Fabrikkonzept

Im letzten Schritt der Konzeptplanung wird aus dem Ideallayout unter Berücksichtigung aller organisatorischer, räumlicher und technischer Restriktionen eine Fabrikstruktur in verschiedenen Varianten abgeleitet. Dabei wird sich dem Ziel verpflichtet, möglichst viele Lösungsansätze aus dem Ideallayout zu übernehmen. Auf Basis der Randbedingungen von Gebäuden (bspw. Stützraster) und der Logistik (z.B. vorhandene Transportbehälter) werden die Funktionsflächen der Fabrik strukturiert und nach festgelegten Kriterien mit Modulen belegt.

Digitale Fabriklayouts visualisieren

Bei der Auslegung der Fabriklayouts werden softwarebasierte Optimierungsverfahren herangezogen und können die entstehenden verschiedenen Szenarien in digitalen Modellen simulieren und dreidimensional visualisieren. Anhand dieser Abbilder der möglichen neuen Fabriklayouts und deren Materialströme können einzelne Szenarien optimal und anschaulich bewertet werden und eine hohe Planungssicherheit erwirken – das Planungsrisiko sinkt. Bei der Auswahl der zu realisierenden Layoutvariante wird eine Nutzwertanalyse erstellt. Dadurch können die einzelnen Optionen anhand von gewichteten Zielkriterien bewertet werden. Hierbei wird das Investitionsvolumen und die technische Machbarkeit evaluiert.

Methode: Nutzwertanalyse

Die Nutzwertanalyse ist eine Methodik zur Entscheidungsfindung, die komplexe Probleme rational unterstützen soll. Durch eine systematische Entscheidungsvorbereitung, können komplexe Handlungsalternativen beurteilt werden. Die Nutzwertanalyse ist in der Lage eine größere Anzahl Entscheidungsalternativen aufgrund gegebener Kriterien zu bewerten und diese nach Präferenzen zu ordnen. Weiterhin können monetäre Zielgrößen mit nicht monetären Zielgrößen in einem Verfahren miteinander kombiniert werden.

Tools: Fabrikplanung

In der Layoutplanung wird die Vision in einer 2D-Planung hergestellt. Dies lässt sich leicht in einem Maßstab umsetzen und in AutoCad exportieren.

Durch AchiCad/AutoCad lässt sich dieser Entwurf im Detail ausplanen und in 3D umsetzen.

Zur weiteren Unterstützung der Datenanalyse wird das Tool KNIME empfohlen. Die Visualisierung dieser Datenanalyse und deren Ergebnisse kann durch das Tool Tableau umgesetzt werden.

Tools: Visualisierung der Fabrik

Zur Visualisierung der Fabrik kann das Tool SketchUp verwendet werden. Mit diesem Tool sind ebenfalls 3D-Visualisierungen möglich.

Fabrikkonzept

Zudem erfolgt die Auswahl der Vorzugsvariante anhand der vorab formulierten Unternehmensziele (z.B. in Bezug auf Modularität, Kommunikationswege oder kurze Materialflüsse). Abschließend wird auf Basis der Planungsergebnisse und Empfehlungen die künftige Fabrikstruktur in einem Fabrikkonzept schriftlich festgelegt. Die darin enthaltenen Strukturen, Anordnungen, Investitionsbudgets und Planungsmeilensteine sowie Chancen und Risiken dienen als Grundlage für die folgende Feinplanung.

Die Firma GREAN unterstützt Sie in der Phase der Konzeptplanung. Neben einer Realisierungsbegleitung übernehmen die Experten von GREAN das Projektmanagement Ihrer Fabrik. Wir erstellen für Sie das Proof of Concept und das Layout Review in einer individuell angepassten 3D- Visualisierung.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu:

  • Der Fabrik-Baumeister
    Eine Fabrik ist weit mehr als nur eine Sammlung von Prozessen und Abläufen. Wie eine Fabrik als Gebäude auch ohne großes Invest optimiert werden kann, zeigt dieses Interview.
  • Charakterstudien für Fabriken
    In mehr als zehn Jahren Produktionsberatung haben wir verstanden, dass es bestimmte Typen von Fabriken gibt, die besonders erfolgreich sind. Welche das sind, zeigen wir Ihnen hier.
  • Zehn Thesen zur Fabrik
    Deutschland hat eine lange Tradition als Industrienation. Die Produktionswirtschaft ist ein Rückgrat unseres Wohlstandes. Damit das so bleibt: Dazu zehn Thesen für die Zukunft.
  • Fabriken in der VUCA-Welt
    Wie dieses Konzept praktisch in Ihrer Fabrik umgesetzt werden kann und welche Prinzipien Sie dabei berücksichtigen sollten, zeigt der folgende Beitrag.

Ihr Ansprechpartner bei Fragen zu Ihrem Projekt:

Dr. Tobias Heinen
Founder & CEO
Telefon: +49 511 762 18290

GREAN GmbH



Fabrikplanung

Neubau auf der grünen Wiese oder Erweiterung im Bestand – wir bieten Ihnen eine umfassende Beratung und eine ausgereifte Planungsleistung für eine durchdachte Fabrik. Dazu gehört für uns eine grundlegende Master- und Werksstrukturplanung sowie die Begleitung Ihres Projekts bis in die Umsetzung. Ob Neu- oder Reorganisationsplanung - wir sind Experten für die Planung von Fabriken.

Prozessoptimierung

In vielen Fabriken sind hohe Bestände, lange Wege-, Such- oder Durchlaufzeiten ein großer Kostenfaktor, der gleichzeitig massiv die Effizienz der Produktion drückt. Dagegen setzen wir unsere Dienstleistung: Unsere Kunden profitieren von einer fundierten, systematischen und analytisch geprägten Beratung. So steigern wir mit Ihnen gemeinsam die Effizienz in Ihrer Produktion.

Ressourceneffizienz

Hohe und immer weiter steigende Material- und Energiekosten werden zum Effizienzproblem in vielen Fabriken. Wir untersuchen systematisch, an welchen Stellen Potenzial schlummert und weisen dann sinnvolle und wirtschaftliche Maßnahmen zur Verbesserung aus. Damit steigern wir die Material- und Energieeffizienz in Ihrer Fabrik - und kürzen dabei gleichzeitig Ihre Energierechnung.

© 2021 GREAN GmbH. All rights reserved.