Forschung

Forschung

praxisnah und umsetzungsorientiert

Entwicklung einer Projektplattform zur Einführung von Technologien der Industrie 4.0 in KMU

Die Umsetzung von Industrie 4.0 erfordert nicht nur die Entwicklung neuer Technologien, sondern ebenso eine effiziente und zielgerichtete Einführung dieser in die Unternehmen. Diese Integration von Technologien der Industrie 4.0 ermöglicht die Erschließung innovativer Geschäftsmodelle sowie bedeutender Optimierungspotentiale in der Produktion und Logistik. Die damit einhergehende Steigerung von Effizienz und Produktivität birgt ein wesentliches wirtschaftliches Potential für den Innovations- und Wirtschaftsstandort Deutschland, welches die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen in Zukunft entscheidend beeinflussen kann. Aufgrund der eingeschränkten finanziellen und personellen Ressourcen, stehen insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Einführung von Industrie 4.0 vor einer immensen Herausforderung, weswegen sich der Großteil der KMU dem Thema Industrie 4.0 noch sehr zurückhaltend nähert.

Vor diesem Hintergrund entwickelt die GREAN GmbH sowie das Institut für Fabrikanlagen der Leibniz Universität Hannover eine niedrigschwellige, internetgestützte Projektplattform, zur Förderung der Einführung und Umsetzung von Industrie 4.0 für KMU in Niedersachsen. Niedrigschwelligkeit bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Anwender weder auf Vorwissen angewiesen sein müssen, noch ein großer Aufwand darin besteht, die Plattform zu nutzen oder relevante Informationen zu erhalten.

Bei der Entwicklung der Projektplattform wird die GREAN GmbH finanziell durch die EU gefördert. Dies geschieht im Rahmen des Förderprogramms „Innovationsförderprogramm für Forschung und Entwicklung in Unternehmen“ (NBank).

Das Ziel der Projektplattform ist es, KMU das Knowhow an die Hand zu geben, das sie benötigen, um selbstständig und strukturiert die Technologie der Industrie 4.0 einzuführen.

EU und EFRE Label

Entwicklung und Umsetzung einer Methodik zur Analyse energetischer Lastgänge und Umsetzung in einer nutzerfreundlichen Onlineumgebung (eLOAD)

Das Thema Energieeffizienz ist heutzutage allgegenwärtig. Vor allem durch öffentliche Diskussionen, die in vielen Fällen durch die Politik getrieben werden, gewinnt die Thematik immer mehr an Bedeutung. Die mit dem Energiebedarf einhergehenden Kosten bilden in vielen Unternehmen einen großen Kostentreiber. Deshalb ist es sinnvoll, Energieeffizienz- und Kosteneffizienzpotentiale mit verschiedenen Analysen zu identifizieren. Eine aussagekräftige Möglichkeit in diesem Bereich ist die Lastganganalyse.

Ein Lastgang ist die Aufzeichnung von Verbrauchswerten in einem definierten zeitlichen Abstand über einen Zeitraum, der in der Regel ein Jahr beträgt. Bei dem Lastgang handelt es sich in den meisten Fällen um eine Excel-Datei mit Zeitstempeln und den zugehörigen Verbrauchswerten. Der Netzbetreiber und das Energieversorgungsunternehmen (EVU) benötigen diese Werte zur Abrechnung und zur Planung des Energieeinkaufs. Aber auch für die Abnehmer der Energie kann der Lastgang wichtige Informationen liefern. Die gelieferte Excel-Datei gibt meist noch keinen Aufschluss über Verbesserungsmöglichkeiten, hierzu sind detaillierte Analysen und Auswertungen notwendig.

Zur Unterstützung entsprechender Auswertungen entwickelt die GREAN GmbH eine unterstützende Software. Bei der Entwicklung der Software wird die GREAN GmbH finanziell durch die EU gefördert. Dies geschieht im Rahmen des Förderprogramms „Niedrigschwellige Innovation in KMU und Handwerksunternehmen“ (NBank).

EU und EFRE Label
Beliebte Tags

Umsetzungsplanung Fertigungssteuerung Energieaudit Bestandsmanagement Neu- und Reorganisationsplanung

Referenzen
© GREAN GmbH. All rights reserved.